Kuyichi Pure Goods | Organic Style Conscious Denim | Offizielle WebsiteKuyichi Pure Goods | Organic Style Conscious Denim | Offizielle WebsiteKuyichi Pure Goods | Organic Style Conscious Denim | Offizielle Website

REINE MATERIALIEN

Bei Kuyichi legen wir großen Wert auf das Design unserer Reinen Waren. Im Fokus steht dabei die Entwicklung von zeitlosen Modellen, die zu deinen Lieblingsstücken werden können. Sie sollen nicht nur dem ständigen Wechsel der Trends standhalten, sondern auch getragen werden, bis sie kaputt gehen. Um das zu erreichen, wählen wir hochwertige Materialien und arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung der Lebensdauer unserer Jeans. gerne geben wir dir weitere Infos zu den verschiedenen Materialien und Prozessen, die wir verwenden.

Falls du, vom Design bis zum Finish, tiefer in den gesamten Prozess unserer Produkte eintauchen möchtest, findest du in unserem Nachhaltigkeitsbericht detaillierte Informationen über unsere Lieferkette und unsere Vorgehensweisen.

REINE MATERIALIEN

BIO-BAUMWOLLE

Bio-Baumwolle ist eine pestizidfreie und gentechnikfreie Alternative zu konventioneller Baumwolle. Obwohl sie nur 2,5% unserer landwirtschaftlichen Flächen bedeckt, werden für konventionelle Baumwolle weltweit 16% aller Insektizide und 6,8% aller Herbizide eingesetzt. Pestizide verschmutzen die Böden und das Wasser, töten die Tierwelt und schaden den Gemeinden. Durch die Verwendung von Bio-Baumwolle schützen wir die lokale Umwelt, die Artenvielfalt, aber auch Bauern und Arbeiter. Die gesamte Baumwolle ist ausschließlich Bio und GOTS-zertifiziert. Finde dein Lieblingsteil aus Bio-Baumwolle hier.

RECYCELTE BAUMWOLLE

Seit 2012 verwenden wir recycelte Baumwolle in unserem Denim. Dazu werden Baumwollabfälle aufgefangen oder gesammelt, geschreddert und zu einem neuen, einzigartigen Garn versponnen. Durch das Recycling werden Wasser, Energie und Chemikalien, die für die Produktion von neuen Fasern benötigt werden, erheblich reduziert. Alle Produkte, die recycelte Baumwolle enthalten, verwenden Baumwollgewebe und Baumwollfasern, die für die Produktion von Jeans verwendet werden - von Fasern, die während des Spinnens, Färbens oder Webens anfallen bis hin zu Stoffresten in der Schnittphase. Auf diese Weise reduzieren wir Abfälle und verwerten diese in unseren Produktionsstätten.

RECYCELTES POLYESTER

Um Recycling-Polyester herzustellen, werden Plastikflaschen gesammelt, geschreddert und anschließend versponnen. Auf diese Weise werden über 75 % der Treibhausgasemissionen und mehr als 90 % der Chemikalien eingespart, die zur Herstellung von neuem Polyester benötigt werden. Außerdem wird durch das Recycling von PET die Verschmutzung von Land und Meeren durch Plastik verhindert. Wir verwenden das GRS (Global Recycling Standard) Zertifikat für Stoffe, die recyceltes Polyester enthalten. Damit wird garantiert, dass nur Post-Consumer-PET für unsere recycelten Polyestergarne verwendet werden.

POST-CONSUMER RECYCELTES DENIM

PCRD steht für Post-Consumer Recycled Denim, was bedeutet, dass die Faser, die für neuen Denim verwendet wird, bereits ein Leben hinter sich hat. Sie wurde produziert, genutzt und ausrangiert. Zuerst wird Oberteil der Jeans abgetrennt, dann werden die Reste geschreddert und zu neuen Garnen verarbeitet. Das Oberteil mit dem Bund wird abgeschnitten, da es viele Metallteile enthält, die den Schredder beschädigen könnten. Die Nutzung von Post-Consumer-Kleiderabfall hat mehrere Vorteile. Es landet weniger Kleidung auf der Mülldeponie und es werden weniger Chemikalien sowie Wasser für die Baumwollproduktion und Stofffärbung benötigt. Die verstärkte Verwendung von PCRD ist Teil der Verpflichtung der Global Fashion Agenda, die wir unterzeichnet haben. Unsere Artikel, die mit PCRD hergestellt wurden, findest du hier.

TENCEL™ LYOCELL

Tencel ist die nachhaltige Schwester der Viskose, hergestellt von Lenzing. Tencel wird aus FSC-zertifiziertem Eukalyptusholz-Zellstoff gewonnen. Dabei wird ein geschlossener Produktionsprozess verwendet, was bedeutet, dass über 99% der Ressourcen aus dem Prozess aufgefangen und recycelt werden. Die Verwendung von Tencel-Fasern reduziert die Treibhausgasemissionen um fast 50% und den Wasserverbrauch um 90% im Vergleich zu herkömmlicher Baumwolle. Es fühlt sich weich an, knittert nicht, ist langlebig und kompostierbar. Wir verwenden nur Lenzing Tencel, da sie den höchsten Umweltstandard bei Chemiefasern bieten.

LENZING™ MODAL MICRO

Das superweiche Micro-Modal ist ein Gewebe, das im Vergleich zu normalem Modal noch feinere Fasern enthält. Die Zellstofffaser stammt aus nachhaltigen Buchenplantagen. Lenzing stellt diese Faser in einem geschlossenen Kreislaufprozess her, der den Einsatz von Wasser und Energie begrenzt und die für die Herstellung der Fasern benötigten Ressourcen zurückgewinnt. Dabei wird mehr als das 10-fache der Wassermenge eingespart, die für die konventionelle Baumwollproduktion benötigt wird. Die Fasern aus Mikro-Modal haben einen geringen ökologischen Fußabdruck und sind kompostierbar. Lenzing garantiert uns eine umweltschonende Chemiefaserproduktion. Unsere Artikel aus Mikro-Modal findest du hier.

LENZING™ x REFIBRA™

Die REFIBRA™-Technologie ist für Lenzing der erste Schritt hin zu einer zirkulären Textilindustrie. Diese Cellulosefasern werden mit dem gleichen preisgekrönten Closed-Loop-Verfahren wie die TENCEL Lyocell™-Faser hergestellt. Die REFIBRA™-Technologie recycelt Baumwollreste aus der Bekleidungsproduktion und Post-Consumer-Baumwolltextilien zu erneuerten Fasern. Der recycelte Baumwollzellstoff – bis zu einem Drittel – wird zertifiziertem Holzzellstoff hinzugefügt und zur Herstellung neuer TENCEL™ Lyocellfasern verwendet. Lenzing drängt darauf, den Anteil an recycelter Baumwolle für die TENCEL™ x REFIBRA™-Fasern bis 2024 auf mindestens 50 % zu erhöhen.

LEINEN

Leinen wird aus den starken Fasern der Stängel von der Flachspflanze gewonnen. Flachs ist eine anspruchslose Pflanze, die auch in gemäßigten Klimazonen gut gedeihen kann. Die Flachspflanze braucht wenig bis gar keine Pestizide. Es ist eine der stärksten - und ältesten - Fasern, die es gibt und hat eine hohe Haltbarkeit. Leinen gibt deiner Kleidung ein schönes, frisches und reichhaltiges Gefühl. Unser gesamtes Leinen wird in Europa angebaut, genauer gesagt in Frankreich und Belgien.

T400 ECOMADE

T400 ecomade ist eine innovative Faser aus Lycra. Sie besteht aus einem Teil recyceltem PET-Polyester, einem Teil pflanzenbasierten Polymeren und einem Teil neuem Polyester. Die verschiedenen Komponenten reagieren unterschiedlich auf deine Körperwärme und erzeugen den Stretch, während die Faser ihre Form behält. Das bedeutet, dass deine Jeans sich im wahrsten Sinne des Wortes an dir aufwärmt, um dir einen angenehmen Stretch zu bieten. Der größte Vorteil der T400 ecomade ist die Rücksprungkraft, sie kehrt nach dem Abkühlen in ihre ursprüngliche.

PFLANZLICH GEGERBTES LEDER

Wir verwenden grundsätzlich nur pflanzlich gegerbtes Leder. Durch die Verwendung von pflanzlichen Gerbstoffen werden chemische Risiken wie Schwermetalle und andere schädliche Substanzen, die bei der Herstellung des Leders verwendet werden, reduziert. So werden sowohl die Umwelt als auch die Arbeiter geschützt. Die pflanzliche Gerbung ist eine alte Handwerkskunst, die mit der Natur im Einklang steht. Wenn du dies mit neuen Umweltpraktiken kombinierst, hast du einen sauberen Prozess. Das Leder, das wir verwenden, stammt von europäischen Kühen, die hauptsächlich für ihr Fleisch gezüchtet werden und ist somit ein Nebenprodukt dieser Industrie. Weitere Informationen über unsere Lederlieferanten findest du hier.

REINE PROZESSE

UMWELTFREUNDLICHE WASCHUNGEN

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine nachhaltige Waschung für deine Lieblingsjeans zu kreieren. Jeder Stil hat sein eigenes Waschrezept, um den idealen "getragenen" Look zu erreichen. Dabei können verschiedene Technologien wie Laser-, Ozon- und E-Flow-Maschinen zum Einsatz kommen oder schädliche Chemikalien durch bessere, schonendere ersetzt werden. Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Waschverfahren zu verbessern, indem wir diese Optionen in unsere Waschrezepte integrieren. Hier erfährst du mehr über schonende Waschtechniken. Wassersparende Verfahren werden nicht nur beim Waschen eingesetzt, auch beim Färben schränken unsere Lieferanten den Verbrauch von Wasser ein. Außerdem achten sie darauf, dass das Abwasser, das bei den Prozessen anfällt, gereinigt und gefiltert und so oft wie möglich recycelt wird. Die besten Optionen sind unsere ungefärbten Denimartikel (Undyed Denim).

EIM PUNKTET

EIM steht für Environmental Impact Measuring. Dieses Hilfsmittel wurde von Jeanologia entwickelt, einem Unternehmen, das Maschinen und nachhaltige Technologien für Veredelungsbetriebe in der Textil- und Bekleidungsindustrie entwickelt. EIM macht es möglich, die genauen Auswirkungen unserer reinen Waren auf Wasser, Energie, Chemikalien und Arbeiter zu berechnen! In unserem Nachhaltigkeitsbericht gehen wir genauer auf die Zahlen hinter unseren Denim-Wäschen und die Ergebnisse ein, die wir bisher verbuchen konnten. Den Bericht kannst du oben auf dieser Seite einsehen und unsere Artikel findest du hier.

BESSERE CHEMIKALIEN

In unseren Färbe- und Waschprozessen konzentrieren wir uns darauf, neue Techniken und bessere Chemikalien mit geringerer Umweltbelastung zu verwenden. Diese Chemikalien entsprechen der Zertifizierung, die das Produkt oder der Stoff hat, bzw. unserer (M)RSL. Teil dieses Dokuments ist die Zero Discharge of Hazardous Chemicals MRSL, die den Einsatz gefährlicher Chemikalien in der gesamten Produktionskette einschränkt. Zertifizierungen mit Chemikalienbeschränkungen, die wir oft für unsere Produkte oder Stoffe verwenden, sind GOTS, GRS und OEKO-TEX 100.

VEGAN PATCHES

Seit 2016 haben wir die Lederpatches durch Jacron-Patches auf der Rückseite unserer Jeans ersetzt. Jacron ist ein waschbares und widerstandsfähiges Material, das aus - in unserem Fall recyceltem - Papier und Leim hergestellt wird. Durch die Verwendung von Jacron-Patches sind unsere Jeans für Veganer geeignet. Ab 2020 werden wir schrittweise auf Viridis-Patches aus Panama umsteigen. Diese grünen PU-Patches werden aus 48% Maispolyolen, 26% Baumwolle und 26% normalem PU hergestellt. Unsere Aufnäher sind nicht nur ein veganer Ersatz für Lederaufnäher auf Denim, sondern bieten auch eine geringere Belastung für Umwelt und Arbeiter.

RECYCELTER POLYESTER NÄHGARN

Wir waren die erste Denim-Marke, die Ecoverde-Nähgarne aus recyceltem Polyester von Coats verwendet hat. Diese recycelten Garne haben genau die gleiche Leistung und Haltbarkeit wie die konventionellen, nicht recycelten Garne, bringen aber den Vorteil mit sich, dass keine neuen Ressourcen zur Herstellung des Garns benötigt werden. Coats, als ein weltweit führender Hersteller von Nähgarnen, arbeitet stetig an der Verbesserung der eigenen Nachhaltigkeit und das ecoverde Garn gehört zu den Resultaten dieses Prozesses.

NATÜRLICHES INDIGO

Die Farbe Indigo hat eine weitreichende Geschichte. Natürliches Indigo ist eine der ältesten Farben, die zum Färben von Textilien verwendet wird. Blaue Pigmente - aus Pflanzen - waren früher besonders selten, was sie zu einer teuren Farbe machte. Im 19. Jahrhundert wurde synthetisches Indigo entwickelt, was die Verwendung deutlich günstiger machte. Leider verursachen synthetische Pigmente viel mehr Umweltverschmutzungen, da diese Pigmente nicht biologisch abbaubar sind und das Wasser daher mit größter Sorgfalt gefiltert werden muss. Unsere mit natürlichem Indigo gefärbten Denims findest du hier.

ZERTIFIKATE & INITIATIVEN

GLOBAL ORGANIC TEXTILE STANDARD

GOTS steht für den Global Organic Textile Standard. Dies ist ein globaler Textilstandard für Bio-Fasern, der auch ökologische und soziale Kriterien beinhaltet. Ziel des Standards ist es, ökologische Standards - vom Anbau, über den Herstellungsprozess bis hin zur Kennzeichnung - durch eine Kontrollkette (Chain of Custody) nachzuweisen, um dem Verbraucher ein glaubwürdiges globales Zertifikat zu bieten und zwar vom Material bis zum Endprodukt. GOTS hat verschiedene Zertifizierungsstufen und bietet die Möglichkeit, Rohstoffe, Garne, Stoffe und Produkte nach GOTS zu zertifizieren. Die gesamte von uns verwendete Bio-Baumwolle, einige unserer Textilien (sogar unser Taschenfutter!) und einige komplette Produkte sind GOTS-zertifiziert. Auf Produktebene kannst du sehen, welche Zertifizierung für das Produkt gilt.

GLOBAL RECYCLED STANDARD

The Global Recycling Standard is the twin sister of GOTS brought to life by Textile Exchange. GRS proves verified recycled content and also includes social and environmental criteria and chemical restrictions in processing. With GRS the origin of recycled material is also confirmed as pre- or post-consumer of all kinds of fibres, from natural to synthetic. At least 20% of the fibres in a product need to be of recycled origin to apply for a GRS certificate. We use GRS on fabrics with recycled content.

ORGANIC CONTENT STANDARD

In unseren Stoffen mit recycelten Fasern verwenden wir natürlich auch Bio-Fasern. Die OCS-Zertifizierung ist ein Standard, um diesen Bio-Anteil auszuweisen. Sie haben keine zusätzlichen Kriterien, wenn es um ökologische, chemische oder soziale Standards geht. Stattdessen konzentrieren sie sich voll und ganz auf die Glaubwürdigkeit des organischen Anteils. Wenn ein Produkt aus 5% bis 95% Bio-Anteil besteht, kann die OCS Blended-Zertifizierung beantragt werden. Sind mehr als 95% der Fasern organisch, kann OCS 100 beantragt werden. Für unsere recycelten Stoffe nutzen wir oft die OCS Blended Zertifizierung als Nachweis für den Bio-Anteil.

OEKO-TEX STANDARD 100

OEKO-TEX 100 ist ein Zertifizierungsstandard, der sich auf die Qualität und chemische Sicherheit von textilen Produkten und Accessoires konzentriert. Der Standard arbeitet mit einem Kriterienkatalog, dem alle verschiedenen Bestandteile eines Produktes entsprechen müssen. Unabhängige Parteien führen Tests durch, um z.B. gesundheitsschädliche Stoffe zu überprüfen. In der Praxis bedeutet das, dass alle unsere Reißverschlüsse, Knöpfe und Nähfäden getestet und frei von Schadstoffen sind. Auch einige unserer Stoffe sind OEKO-TEX 100 zertifiziert, was bedeutet, dass der Färbeprozess innerhalb der chemischen Grenzen des Standards liegt.

VEGAN

Wir sind sehr stolz, dass fast alle unsere Reinen Produkte vegan wurden! Fast alle unsere Produkte sind vollständig frei von diesen tierischen Inhaltsstoffen. Falls dies nicht zutrifft, erwähnen wir dies in der Info zu dem Produkt. Alle veganen Produkte sind leicht zu erkennen, indem Sie die Informationen zu „Zertifizierungen & Nachhaltigkeit“ auf der Produktseite lesen.

Kuyichi hat sich von Anfang an gegen die Verwendung von Pelz entschieden, deshalb sind wir sowohl Teil der "Fur free retailer" als auch von "Bontvrijlijst".

FAIR WEAR FOUNDATION

Die Fair Wear Foundation ist eine internationale, unabhängige Organisation, die sich für bessere Arbeitsbedingungen in der Modeindustrie einsetzt. Seit Anfang 2020 sind wir ein stolzes Fair Wear Mitglied. Fair Wear arbeitet nach den Grundsätzen ihres 'Code of Labour Practice' (ihr eigener Verhaltenskodex), der auf 8 international vereinbarten Arbeitsstandards basiert, wie z.B. keine Kinderarbeit und angemessene Arbeitszeiten. Fair Wear verfügt über viele Werkzeuge und (lokales) fundiertes Wissen, um uns dabei zu unterstützen, noch besser zu werden. Mit Fair Wear an unserer Seite werden wir unermüdlich an der Verbesserung der Arbeitsbedingungen arbeiten.

TRANSPARENZ-VERSPRECHEN
& OFFENES BEKLEIDUNGSREGISTER

Mit der Unterzeichnung des Transparency Pledge im vergangenen November haben wir uns verpflichtet, mindestens halbjährlich eine aktualisierte Lieferantenliste auf unserer Website zu veröffentlichen, in der der vollständige Name, die Adresse, die Muttergesellschaft, die Art der Produkte und die Anzahl der Mitarbeiter angegeben sind. Wir haben diese Liste auch in das Open Apparel Registry hochgeladen, eine Online-Datenbank mit allen öffentlich verfügbaren Daten zur Lieferkette. Dieses Verzeichnis nutzt öffentlich verfügbare Lieferantenlisten oder Marken können ihre eigenen hochladen. Das Ziel ist die Zusammenarbeit zwischen Marken und Nichtregierungsorganisationen sowie zwischen Marken, die denselben Betrieb nutzen, um die Arbeitsbedingungen in diesen Betrieben zu verbessern.

NIEDERLÄNDISCHES ABKOMMEN FÜR
BEKLEIDUNG UND TEXTILIEN

Das niederländische Agreement on Sustainable Garments & Textiles (AGT) ist ein Zusammenschluss von Marken, Branchenorganisationen und NGOs, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Arbeitsbedingungen zu verbessern, Umweltverschmutzungen zu verhindern und den Tierschutz in der Branche zu fördern. Ihr Ansatz basiert auf den OECD-Richtlinien, die auf einem kontinuierlichen Verbesserungskreislauf mit Risikoanalysen basieren. AGT-Marken müssen Analysen durchführen, um die Risiken zu definieren, die in ihrer Lieferkette auftreten oder wahrscheinlich auftreten werden. Basierend auf ihrem Schweregrad müssen die Marken damit beginnen, kurz- und langfristige SMART-Aktionen zu ergreifen, um diese Risiken zu begrenzen. Kuyichi ist seit Januar 2019 Teil der Vereinbarung.

CIRCLE ECONOMY

Circle Economy arbeitet daran, den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen. Als wirkungsorientierte Organisation arbeitet sie daran, Möglichkeiten zu identifizieren, um die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft in die praktische Realität umzusetzen. Wir haben bereits ihr Projekt Switching Gear gestartet, um ein innovatives zirkuläres Geschäftsmodell zu etablieren. Dieses Projekt läuft über 2 Jahre und wird von einem multidisziplinären Team aus Kreislaufwirtschaftsexperten, Design Thinkern und Forschern geleitet. Das Team von Circle Economy wird Kuyichi gemeinsam mit seinen Partnern bei der Entwicklung und Einführung eines zirkulären Geschäftsmodells unterstützen, wobei gebrauchte Jeans zurückgenommen und weiterverkauft werden. Dabei werden Aspekte von Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit miteinander kombiniert.

IMPLEMENTIERUNG VON WATER FOOTPRINTS

Water Footprint (entwickelt von Arjen Hoekstra im Jahr 2002) können für verschiedene Dinge berechnet werden, von einzelnen Personen bis hin zur gesamten Wertschöpfungskette eines Produkts oder einer Nation. Die Implementierung von Water Footprints ist Teil des Water Footprint Network und bietet Unternehmen leistungsstarke Einblicke, um ihre wasserbezogenen Geschäftsrisiken zu verstehen. Diese helfen, strategische Maßnahmen für eine nachhaltige, effiziente und gerechte Wassernutzung voranzutreiben. Gemeinsam mit Water Footprint berechnen wir den Wasserfußabdruck unserer Jeans. Nicht nur in einer allgemeinen Zahl, sondern aufgeteilt in Grundwasser (blau), Regenwasser (grün) und Abwasser (grau). Bleibt dran!

Sonntag,Montag,Dienstag,Mittwoch,Donnerstag,Freitag,Samstag
Januar,Februar,März,April,Mai,Juni,Juli,August,September,Oktober,November,Dezember
Nicht genügend Artikel verfügbar. Nur noch [max] übrig.
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Zurück zum Shop

Bestellhinweis hinzufügen Bestellhinweis bearbeiten
Versand schätzen
Fügen Sie einen Gutschein hinzu

Versand schätzen

Fügen Sie einen Gutschein hinzu

Der Gutscheincode funktioniert auf der Checkout-Seite